Beratungsangebot

Seit Februar 2004 besteht am Förderzentrum eine Beratungsstelle für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte. Sie wird geführt von einer erfahrenen Kolleginnen (Sonderschulpädagogin) mit therapeutischer Zusatzausbildung für systemische Kurzzeittherapie, Familientherapie und Beratung. Diese Einrichtung bietet individuelle, lösungsorientierte Beratung an, um psychisch belastende Situationen im privaten, familiären oder schulischen Rahmen besser handhabbar zu machen.

Schülerinnen und Schüler nutzen das Angebot, um ihr Selbstwertgefühl zu stärken und eine fördernde Einstellung zu ihren Lebensumständen zu entwickeln.

Eltern reflektieren in vertrauensvoller Atmosphäre ihren oft anstrengenden Alltag mit ihrem behinderten Kind. Sie erfahren Anteilnahme, Stärkung und kompetente Unterstützung, wenn sie etwas ändern möchten.

Termine können über das Schulsekretariat vereinbart werden (0431/5377004).