"Hilf mir, es selbst zu tun" - Aufforderung und Herausforderung an unser pädagogisch-therapeutisches Handeln zugleich!
An unserem Förderzentrum arbeiten Ergo- und Physiotherapeutinnen mit unterschiedlichen Zusatzqualifikationen (Bobath-Therapie, Sensorische Integrationstherapie, Neurophysiologische Entwicklungsförderung, Aufmerksamkeitstraining u.a.).
Sprachtherapie bzw. Förderung im Bereich der Unterstützten Kommunikation wird durch entsprechend qualifizierte Sonderschullehrerinnen sowie durch Mitarbeiterinnen einer externen sprachheilpädagogischen Praxis (auf ärztliches Rezept) angeboten.
Die Anpassung eines Computers oder einer elektronischen Schreibhilfe erfolgt bei uns im Hause. Alle Klassen und Therapieräume sind an das schuleigene Netzwerk und das Internet angeschlossen. Regelmäßige Hilfsmittelberatungen in Kooperation mit allen regionalen Sanitätshäusern sowie überregionalen Hilfsmittelfirmen runden das therapeutische Angebot unserer Schule ab.